Ganz andere Weihnachten....

Guten Morgen meine Lieben! 

Ich hoffe, ihr hattet wunderbare Weihnachten und konntet das Fest geniessen... egal ob mit oder ohne eure Liebsten. 

Ich hatte meine erste SingleWeihnacht vor mir plus hatte ich dieses Jahr meine ganze Familie in der Ferne.....! Ganz ehrlich, ich hatte etwas Bammel. Am 23.12 hatte ich Besuch und am 25.12. auch.... aber der 24igste... war absolut unverplant. 

Ich hab dann beschlossen, ich geh ins Kino.... dann hab ich wenigstens einen Termin ausser Hause und werde unterhalten. Ich hab mich für "Dieses bescheuerte Herz" entschlossen und den kann ich nur empfehlen..... wirklich ein schöner Film und irgendwie war er passend zu Weihnachten... 

Was noch speziell war, am 24igsten Dezember bin ich mit 3 Strassenbahnen durch die Stadt gefahren und in 2 wurde eine Ticketkontrolle durchgeführt! Fand ich jetzt doch etwas ungewöhnlich für einen Feiertag!


Danach war geplant, dass ich noch etwas Fotografiere in der stadt und dann nach Hause gehe und mir was feines zum Abendessen gönne... soweit der Plan. Dann hat sich ein Kollege gemeldet, der meinte, hey, komm wir gehen auf einen Apero um 17 Uhr..... ich hab erst um 20 Uhr Familienfeier.... 
Natürlich hab ich nicht abgelehnt und mir gedacht "Cool, dann bin ich um 20 Uhr zu Hause und esse gemütlich".....

Tja und dann kam der Anruf einer Freundin, dass sie sich vom Freund getrennt hat und ganz alleine zu Hause sitzt und jemand braucht, der ihr ein Ohr leiht..... Quintessenz: ich war um 23.50 Uhr zu Hause.... absolut müde und der ganze Bammel war unnötig.... 

Es waren die speziellsten Weihnachten der letzten 20 Jahre, aber ich muss sagen, es waren nicht die Schlechtesten.... da war also manche Feier weniger unterhaltsam... ! 

Den 26igsten habe ich dann gemütlich genommen und bin abends essen gegangen.....

Meine Weihnachten 2017 waren also viel besser rumgegangen wie gedacht..... Ich denke, man muss sich einfach arrangieren und schauen, dass man nicht zu alleine ist. 


Nickname 29.12.2017, 08.11| (2/2) Kommentare (RSS) | TB | PL | einsortiert in: | Tags: Weihnachten, singleleben, alleine, Zufrieden, glücklich, ,

Schön wars....

guten Morgen meine Lieben

Wie war Euer Weekend?? Meines war toll..... Ich hatte am Samstag Abend 8 Frauen eingeladen. Es war ein Dankeschön, weil sie mich den letzten Monaten so unterstützt haben und so gut zu mir waren........ Irgendwie waren diese Frauen immer da, wenn ich mal wieder eine Umarmung gebraucht habe.....

Nun, ich habe alles geplant, das Menu stand, die Waren eingekauft und parat - abends kommen die Frauen und so gegen 16 Uhr schiesst mir durch den Kopf: "Wir sind 8 Frauen und ich hab nur Besteck für 6!!"
(Ich hab ja alles da gelassen und wir hatten sehr viel Besteck, weil wir immer mal wieder viele Gäste hatten und somit hab ich mir nie drüber Gedanken gemacht)



Also hab ich alles stehen und liegen gelassen, bin in das vorweihnachtliche Chaos rein und haben noch mehr Besteck eingekauft, damit wir wenigstens alles eine Gabel hatten. Wir hatten es so lustig und dadurch wurde es dann auch früh...... so gegen 2.30 Uhr bin ich aber auch ins Bett gekommen......!!

Es war so schön und wir haben schon fast beschlossen, dass wir eine Tradition draus machen:-) Mir soll es Recht sein, ich hab ja immer gerne Gäste.

Ich wünsche Euch eine gute Woche und hoffe, ihr habt jetzt so kurz vor Weihnachten nicht zuviel Stress!! Ich habe nun das schlimmste durch und werde es etwas ruhiger nehmen.

Machts guet!!

Nickname 18.12.2017, 07.20| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: gelebt

Guten Morgen



Wie war Euer 2. Advent?? Ich hatte mal wieder ein richtig gemütliches Weekend, aber so gegen Sonntag Abend war es mir dann doch etwas zu ruhig.

Ich wollte für meine Kollegen wie jedes Jahr backen. Ich hab den Teig gemacht, kalt gestellt und als ich anfangen will........Such ich mich mal wieder durch die Küche und merke, Scheibenkleister, ich hab das Walholz nicht mitgenommen..... keine Ahnung warum, aber das ist beim Ex geblieben.

Wir hatten Sonntag Nachmittag um 15 Uhr....... Die Nachbarin war nicht da. Also hab ich kurzer Hand eine Weinflasche mit Putzsprit gesäubert und dann hab ich die gebraucht. Ich kann Euch sagen, dass geht gar nicht schlecht. Also wen ihr mal ein Walholz vermisst - nehmt so lange eine Weinflasche, die tut den Zweck auch.



Ihr seht, soo schlecht sind die nicht geworden..... und ich bin sicher, die Jungs im Büro essen die auch so sehr gerne.

Diese Woche wird nochmals sehr stressig, aber nächste Woche sollte es dann langsam ruhig zu und her gehen.
Ich wünsche Euch eine tolle Woche und ich freu mich übrigens über jeden Kommentar......

Danke und liebe Grüsse

Nickname 11.12.2017, 07.20| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in:

Leseempfehlung



Der Roman "Sternenwinternacht" von Karen Swan ist im Goldmann Verlag erschienen und umfasst 608 Seiten - also nur was für Leute mit Ausdauer. 

Klappentext: 
Die begeisterte Snowboarderin Meg lebt und arbeitet in den Rocky Mountains. Eines Nachts kommt es während eines Schneesturms zu einer folgenschweren Katastrophe. Meg greift zum Funkgerät und setzt einen Hilferuf ab, der versehentlich bei einem Unbekannten landet. Jonas, berührt von Megs Verzweiflung, kann ihren Anruf nicht vergessen und funkt tags darauf zurück. Schon bald entwickelt sich eine zarte Freundschaft, und ganz langsam beginnt Meg sich zu fragen, ob sie vielleicht mehr für ihn empfindet. Doch kann man sich in jemanden verlieben, von dem man nur die Stimme kennt?

Mein Fazit: 
Meg lebt mit Ihrem Partner mitten in den Rockies, ganz abgeschieden, hoch über dem Dorf. In einem der schlimmsten Winterstürme kommt ein Hilferuf rein und ihr Partner geht raus um zu helfen. Als er nach Stunden nicht zurück ist, versucht Meg per Funk Hilfe anzufordern und landet bei Jonas. 

Zwischen Meg und Jonas (der Fremde aus dem All) entwicklt sich eine Freundschaft und sie kommen sich per Funk und Email immer näher..... er ist ihr eine Stütze in der Zeit nach dem Tod Ihres Verlobten. Ein grosser Teil der Geschichte besteht aus Mails und Funksprüchen, die die Zwei sich hin und her senden. Es geht aber auch um die Frage, der Schuldzuweisung, die ja gerne bei einem Unfall aufkommt. Wer ist schuld und muss jemand schuld sein......
Und wie geht man mit der Wut, Trauer und Einsamkeit um. 

Mir hat das Buch gefallen und es hat mich unterhalten. Zum Schluss waren mir etwas zuviele Nebenschauplätze und es wirkte zu hektisch, was irgendwie alles etwas hektisch werden liess. 

Darum gibt es 

aber es ist eine schöne Unterhaltung, wenn es draussen schneit und kalt ist...... 

Der Amazon Link 

Sternenwinternacht: Roman

Nickname 08.12.2017, 07.08| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: gelesen | Tags: Lesen, Bücher, Roman, Leseempfehlung, Canada, Astronaut,

Leseempfehlung "Das Licht der Insel"


Das Licht der Insel von Jean E. Penziwol ist im Penguin Verlag erschienen und umfasst 416 Seiten - also ein rechter Schmöcker, ganz wie ich es mag. 

Klappentext
Elizabeth und ihre Zwillingsschwester Emily wachsen in der rauen Einsamkeit des Lake Superior auf. Ihr Vater ist Leuchtturmwärter auf Porphyry Island, einer kleinen, sturmumtosten Insel. Die beiden Mädchen sind unzertrennlich, obwohl Emily nicht spricht – doch sie hat ein bemerkenswertes Gespür für Tiere, und sie malt wunderschöne Pflanzenbilder. Ihr Bruder Charles fühlt sich für die Schwestern verantwortlich. Doch dann setzt ein schreckliches Ereignis der Idylle für immer ein Ende … 

Siebzig Jahre hat Elizabeth nicht mit ihrem Bruder gesprochen, als am Ufer des Sees Charles' Boot angespült wird. Von ihm fehlt jede Spur, doch sie weiß, dass es nur einen Ort gibt, zu dem er unterwegs gewesen sein kann. Nur was hat ihn nach all den Jahren dazu gebracht, nach Porphyry zurückzukehren?

Fazit
Elizabeth ist inzwischen eine alte Frau und lernt die junge Morgan kennen. Zwischen den zwei Frauen, die so unterschiedlich sind und sich per Zufall getroffen haben, entwickelt sich eine Beziehung und Elizabeth erzählt Morgan ihre Geschichte...... die doch auch mit der Geschichte von Morgan verwickelt ist. 
Es ist eine gute Geschichte über ein Leben auf einer abgeschiedenen Insel in Canada und den vielen kleinen schönen, aber auch grausamen Momenten, die das Leben für uns alle bereit hält. Und dort in der Abgeschiedenheit können sich Dinge entwickeln, die in der Oeffentlichkeit nicht möglich wären...... 

Es ist eine tolle Geschichte und sie ist mir sehr ans Herz gegangen. Das Leben verläuft nicht gradlinig und doch hat Elisabeth mit sich und Ihrem Leben den Frieden gefunden und damit auch Morgen geholfen. 

von mir gibt es deshalb klar




und hier wie immer der Amazon Link Das Licht der Insel: Roman


Nickname 06.12.2017, 07.16| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: gelesen | Tags: Roman, Canada, Insel, Leuchtturm, Lebensgeschichte,

bin wieder da

guten Morgen

Da bin ich wieder. Ich habe das Weekend genossen und vorallem die Sonne. Entgegen der Vorhersage war es 10° am Samstag Nachmittag, dass war so gar nicht vorgesehen. Ich gehe davon aus, dass vorallem die sonne welche plötzlich voll durchbrach dafür verantwortlich war.



Natürlich bin ich am Samstag Morgen laufen gegangen. Und die ersten 3 Kilometer bin ich immer wieder wegen 2-3 Sekunden am Ziel vorbeigeschrammt, aber dann war es plötzlich gar nicht mehr wichtig. Ich bin einfach gelaufen, haben die Umgebung in mich "aufgesaugt" und es genossen. War ein richtig schöner Lauf, vorallem durch die weihnachtlich dekorierte Stadt war es natürlich speziell.



so wurde ich am Sonntag Morgen begrüsst, ihr seht, weit und breit keine Wolke am Himmel.....Ach wie hab ich es genossen meine Sonnenbrille hervor zu kramen.
Die Wohnung fühlt sich inzwischen als mein an und das ist auch gut so. Ich will noch einiges ändern, aber nichts weltbewegendes, eher kleinere Veränderungen um meinen Stil zu unterstreichen.

Ich hoffe, ihr hattet einen schönen 1. Advent und schicke Euch ganz liebe Grüsse

Nickname 04.12.2017, 07.14| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: gelebt | Tags: Süden, Auszeit, Joggen, Laufen, Rennen, Geniessen, ,

Nochmals, ab in den Süden!


Ich fahre dieses Weekend nochmals in den Süden. Mit grosser Wahrscheinlichkeit das letzte Mal im 2017.... 
aber die Wetterprognosen stehen auf Sonne und fast 10°C, dass kann ich mir nicht entgehen lassen :-) 

Und ich habe ja noch die 5.59 Minuten zu knacken.... das will ich diese Jahr unbedingt noch schaffen und ihr wisst ja, das soll am Lungo Lago passieren. Also schnapp ich mir das Auto und fahre runter.... Es wird mir gut tun, dass weiss ich schon jetzt ! 
Ich werde es geniessen und hab schon so vieles, dass ich am Samstag machen will...... das das Weekend jetzt schon zu kurz ist. 

Ich wünsche Euch auch ein ganz tolles Weekend 




Nickname 01.12.2017, 07.03| (0/0) Kommentare | TB | PL | einsortiert in: | Tags: süden, tessin, Trennung, zurück, für die Seele, Raumfürneues,

2019
<<< Mai >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
  0102030405
06070809101112
13141516171819
20212223242526
2728293031  
Follow Me on Pinterest
Instagram

Ein paar Links:



tierfreitag



ravelry-beta-logo-2-holly.gif

Statistik
Einträge ges.: 2275
ø pro Tag: 0,5
Online seit dem: 04.08.2005
in Tagen: 5036