Blogeinträge (Tag-sortiert)

Tag: Romane

Nicht für mich...


Ich habe am Wochenende einen Roman angefangen und ihn nach kurzen Anlesen zur Seite gelegt. 

Es handelt sich um diesen Krimi - und wer mich kennt, weiss, ich liebe Krimis in allen Fazetten. Ich mag das Rätselraten um den Täter und das Wieso.... und ja, Krimis haben als Grundsatz eine negative Tat....ABER in der Regel gewinnt das Gute und die Tat wird verständlich. 

Dieser Krimi ist anders. Es hat sich in kürzester Zeit herauskristallisiert, dass es um Gewalt gegen Frauen und Gewalt gegen Kinder geht. Ich lese keine Bücher, die von Gewalt leben - auch nicht gegenüber Männern; damit das klar gestellt ist. Ich mag auch keine Bücher unterstützen, die in grossen Teile von körperlichen und psychischen Gewalt leben.... Ich schaue mir auch keine Filme an, die in diese Richtung gehen.... warum? 

Weil ich glaube, dass immer ein Teil davon bei dir bleibt. Vielleicht nur für 2h, aber vielleicht auch für 3 Tage oder länger.... und ich will das nicht in meinem Leben. Ich bin von genügend negativen Dingen umgeben im täglichen Leben, Dingen/Menschen/Situationen, die ich nicht umgehen kann. Da werde ich mir nicht freiwillig in meiner Freizeit noch etwas Negatives ins meinen Kopf und somit auch mein Bewusstsein holen. 

Ich mache das seit einiger Zeit und ich bilde mir ein, dass es mir dadurch besser geht. Das mich weniger negatives belastet und ich glücklicher, freier und unbeschwerter bin.... denn sind wir ehrlich, es bleibt doch genügend "negatives" das wir uns täglich zu "führen"! 

Wer das Buch haben möchte - kann sich bei mir melden. Es ist bestimmt ein toller Krimi - nur nicht für mich ! 


Nickname 16.05.2018, 07.05 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Buchempfehlung Mai



Das Buch im Mai ist kein lustiger, fröhlicher Roman bei dem man von Seite zu Seite tanzt.

Das Buch handelt von den letzten Tage der Rabbit Hayes. Sie (42j.) hat Brustkrebs und den Kampf, allen Versuchen zum Trotz, verloren. Das Buch ist teilweise zum Heulen und dennoch, würde ich nicht sagen, dass es sich um ein trauriges Buch handelt.

Die Geschichte wird von den verschiedenen betroffenen Personen peu à peu erzählt. So durchlebt man das Leid der Eltern, das eigenen Kind gehen zu lassen, aber auch die Sicht der Tochter, welche lange nicht wahrhaben will, dass nunderletzteTagnaht.

Die Autorin hat selber die Mutter an Krebs verloren. Mir hat das Buch gefallen und ich werd es in guter Erinnerung behalten, auch wenn ich einige Tränen vergossen habe, während dem Lesen!
Amazonlink: Die letzten Tage von Rabbit Hayes

Viel Spass beim Lesen, es lohnt sich!

Nickname 06.05.2015, 07.20 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Buchempfehlung April 2015

Ich habe im März zwar einige Bücher gelesen, aber so richtig vom Hocker hat mich keines gehauen und deshalb konnte ich Euch auch keines empfehlen.
Es gibt ja Bücher, die liest man und will sie immer wieder weglegen und nimmt sie dann doch wieder hervor........ andere bricht man ganz ab und kann nicht verstehen, wie die es auf irgendeine Liste bringen und dann gibt es Bücher, die verschlingt man regelrecht und kann nicht mehr aufhören.

So ein Buch möchte ich Euch vorstellen: ...weiterlesen

Nickname 08.04.2015, 07.09 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Buchempfehlung Februar 2015

Im Februar kann ich Euch vollumfänglich diesen Roman empfehlen:

...weiterlesen

Nickname 25.02.2015, 07.08 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Bücher 2014

Ich habe in 2014 wieder etliche Bücher gelesen, leider kann ich Euch nicht detailliert vorlegen, wieviele, aber es waren viele :-).

Ich freue mich immer über Buchempfehlungen auf anderen Blogs und deshalb möchte ich Euch meine Favoriten nicht vorenthalten. Ich lese in etwa 50% english und 50% deutsch, bei den Romanen habe ich jetzt nur die deutschen aufgeführt, da ich nicht weiss, wieviele hier überhaupt englische Romane lesen.

Hier die Lieblingsromane 2014

 photo Buumlcher2014_zpse901be9f.jpg

Ich lese auch ganz viele Sachbücher über diverse Bereiche und ich habe hier mal meine Highlights aufgelistet. 2 Bücher über Giftstoffe in der Hautpflege (1x deutsch; 2xenglish). Mir persönlich hat das Englische besser gefallen, aber wer kein englisch lesen kann oder will, das Deutsche ist auch nicht schlecht.

 photo Buumlcher2014-1_zps11aa9f1e.jpg

Sehr interessant war Radical Remission (gibt es meines Wissens noch nicht in Deutsch). Ein Ärztin hat 1200 Personen befragt, welche gegen die Prognose der Onkologen mit Krebs leben oder allenfalls gar keine Tumore mehr haben.... In diesem Buch zieht sie Bilanz über ihre statischen Auswertungen über all die Gespräche, welche sie geführt hat. Ich fand es SEHR gut geschrieben und vorallem nicht wertend.

Welches waren Eure Highlights in Sachen Bücher im 2014?

Nickname 14.01.2015, 07.05 | (0/0) Kommentare | TB | PL

2018
<<< Juli >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
      01
02030405060708
09101112131415
16171819202122
23242526272829
3031     
Follow Me on Pinterest
Instagram

Ein paar Links:



tierfreitag



ravelry-beta-logo-2-holly.gif

Statistik
Einträge ges.: 2268
ø pro Tag: 0,5
Online seit dem: 04.08.2005
in Tagen: 4735