Ausgewählter Beitrag

Endlich mal wieder ein Krimi

Endlich bin ich mal wieder zu einem Krimi gekommen und ich kann Euch sagen, nach all den Romanen hab ich sprichwörtlich danach gelechzt.

Es handelt sich um:

Sizilianische Rache von Ann Baiano (Goldmann Verlag)

Klappentext:
An einem heißen Sommermorgen in Palermo reißt ein Anruf den Journalisten Luca Santangelo aus dem Schlaf. Panisch bittet ihn sein Sohn Diego, sofort an die Westküste Siziliens zu kommen. Während eines nächtlichen Ausflugs mit seiner Freundin auf die unbewohnte Insel Mozia wurde Diego in den antiken Ruinen Zeuge eines Raubzugs – und entdeckte die Leiche eines jungen Mannes. Ganz schnell wird Diego zum Hauptverdächtigen. Um seinen Sohn vor dem Gefängnis zu bewahren, beginnt Luca den wahren Täter zu suchen. Und verstrickt sich tief in eine generationsübergreifende Geschichte um Betrug, Rache und eine blutige Tradition Siziliens …




Mein Fazit:
Das Buch war kurzweilig zu Lesen. Die Geschichte springt zwischen 2 Familien hin- und her. Jede Familie/Sippe hat Ihre Zeit und somit springt man nicht nur zwischen den Personen sondern auch zwischen der Vergangenheit und der Gegenwart. Das ist teilweise etwas verwirrend, aber es macht auch, dass man 100% dabei sein muss, sonst verliert man den Faden. Genau dieser Aspekt macht die Geschichte aber auch interessant.

Ein Teil spielt im Hier und Jetzt, der andere Teil deckt die 1920-1940er Jahre ab und die Tradition der Thunfischerei auf Sizilien. Die 2 Familien sind ebenfalls durch die Thunfischerei und einige Todesfälle auf tragische Art und Weise verknüpft.....

Der Hauptverdächtige ist der Sohn von Luca Santangelo. Der Vater tut sein Möglichstes um dem Sohn zu helfen und merkt dennoch, dass der Gegner mit aller Kraft die Schuld auf den Sohn abwälzen will. Luca Santangelo ist eine sympathische Titelfigur und auch seine Partnerin, Ada, ist eine Bereicherung für die Geschichte. Luca Santangelo ist ein angenehmer, eher bodenständiger Mann, der aber auch über ein italienisches Temperament verfügt und auch mal aus der Haut fährt. Die Mutter von Diego (Ex-Frau von Luca) scheint eine unangenehme Person zu sein und macht Luca immer für alles verantwortlich.

Das Buch vermittelt wirklich die Wärme und Hitze der Insel und Ihrer Geschichte. Ich würde sagen, gerade, wenn man nach Sizilien fährt, ist dieser Krimi ein toller Begleiter.





Mir hat das Buch gefallen, auch wenn ich manchmal überlegen musste, wo ich jetzt gerade stehe und wer gerade erzählt. Es ist kurzweilig zu lesen und der eigentliche Täter ist lange Zeit nicht erkennbar. Auch ist es nicht zu grausam, dass mag ich nämlich nicht. Ein richtiger Krimi für gemütliche Abende auf dem Sofa oder für Ferien auf Sizilien! Eine Leserprobe findet ihr *Hier*



Ich habe mir überlegt neu ein Sternesystem einzuführen und die Bücher so zu bewerten, wobei, wirklich schlechte Bücher werde ich Euch nicht vorstellen, weil ich die in der Regel gar nicht fertig lese. " target="_blank">

Wie immer, hier der AmazonLink: Sizilianische Rache: Luca Santangelo ermittelt

Und, wer hat ihn schon gelesen? Oder allenfalls den ersten Band, welchen ich noch nicht gelesen habe?

Nickname 03.11.2016, 07.07

Kommentare hinzufügen


Kein Kommentar zu diesem Beitrag vorhanden

2019
<<< Juni >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
Follow Me on Pinterest
Instagram

Ein paar Links:



tierfreitag



ravelry-beta-logo-2-holly.gif

Statistik
Einträge ges.: 2275
ø pro Tag: 0,4
Online seit dem: 04.08.2005
in Tagen: 5064