Blogeinträge (themensortiert)

Thema: genadelt

Hallo 2018


Guten Morgen meine Lieben 

Ich hoffe, ihr seit alle super ins 2018 gestartet und hattet ein paar schöne erste Tage im neuen Jahr. Ich bin ganz gemütlich im Tessin gewesen - ganz alleine und hab in Ruhe 2017 verabschiedet, was bin ich froh, ist dieses dämliche Jahr endlich vorbei. Und ganz ehrlich, hättet ihr mir am 1. Januar 17 gesagt, wo ich am 31. Dezember ganz alleine stehe, ich hätte Euch ausgelacht. Aber sowas von....! 

Aber trotzdem war das Jahr okay und ich hab viel gelernt, über mich, aber auch über andere Menschen. Etwas vom schönsten im 2017 war auf jeden Fall, die Unterstützung, die ich von allen Seiten erhalten habe und die Freundschaften, welche neu geknüpft oder aber vertieft und intensiviert wurden......! Das war unglaublich. Auch die Unterstützung hier, durch Euch, meine Leser hat mir gut getan. Auch kommen neue und ältere Bekannte immer mal wieder um die Ecke und lassen einen Gruss, eine Nachricht oder mehr hier und ich freu mich über jedes Lebenszeichen. 

Über Wasser hat mich auf jeden Fall auch meine Lauferei gehalten. Ich weiss nicht, wie es gegangen wäre, ohne diese Läufe.... ohne die damit einhergehende Müdigkeit, die mich im Herbst hat schlafen lassen. Ich kann es Euch wirklich nur ans Herz legen. Wenn ihr an einem Tiefpunkt seit, geht raus und bewegt Euch. Egal ob langsam oder schnell, aber geht raus und lasst die Elemente auf Euch wirken.... es tut sowas von gut! 



Meine Ferien in den Malediven rücken näher, die Unterlagen sind gekommen und ich freu mich wie Bolle auf die 6 Tage an der Sonne, Wärme und Sand. Hach, da lacht mein Herz!! Aber bis dahin muss ich noch ein paar Tage arbeiten und die haben es in sich, aber das wird schon und dann geht es weg.... Ihr könnt sicher sein, dass ich viele Bücher lesen werde :-) ! 

Ich bin gespannt, was 2018 bringt und wo ich am 31. Dezember stehen werde. Egal ob alleine oder nicht - ich lass mich überraschen und freu mich, auf all die Dinge, die ich erleben darf. 

Ich wünsche Euch eine wunderhübsche Woche und freu mich auf ein weiteres Jahr mit Euch. 




Nickname 09.01.2018, 07.06 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Kleiner Update

Hallo meine Lieben

Ich wollte mal einen kleinen Update geben, wie es mir so geht und wo ich gerade so stehe. Mein Umfeld meint, dass es mir gut geht, dann nehm ich das mal so hin. Ich hab nehme jeden Tag wie er kommt und bin froh, wenn ich nicht irgendwo in "Mr. EX" und seine Freundin reinlaufe. Das ist immer noch meine grösse Sorge. Irgendwann muss ich mich dem stellen, aber nicht heute und morgen.

Das ich mich aber immer noch mit Laufen beschäftige, dass tut mir echt gut. Ich merke bei jedem Lauf, dass er mich einerseits gut schlafen lässt und andererseits merke ich auch, dass es mir Kraft gibt. Alle die in einer Trennung sind - schaut, dass ihr Euch bewegt, dass tut so gut!



Ansonsten habe ich nun viele Möbel bestellt, aber bis die kommen wird es noch einige Wochen dauern. Ich versuche jeden Tag zu nehmen wie es kommt und habe inzwischen auch einige Singles um mich rum. Irgendwie ist 2017 ein kurioses Jahr. Was ich Leute im Umfeld habe, die sich getrennt haben, den Partner verloren haben oder sonst irgendwie mitten im Desaster sitzen. Manchmal muss ich sagen, meine Situation ist gerade noch gut.

Nun, das Jahr neigt sich zu Ende und ich bin froh, wenn ich frisch und munter ins 2018 schreiten kann. Dann steht zwar die Scheidung noch ins Haus (wir haben uns geeinigt, dass wir die nächste Jahr machen), aber danach hab ich es geschafft. Aber eines weiss ich jetzt schon, im 2018 wird nicht nochmals umgezogen. Nein, und wenn der beste Prinz mit dem schönsten Ross tagelang vor der Hütte steht, der kann mich mal !!! Der darf gerne reinkommen, aber umgezogen wird nicht :-))



Ihr seht, ich hab den Humor nicht verloren. Ich wünsche Euch ein wunderbaren Start in die neue Woche.

Nickname 30.10.2017, 06.53 | (3/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Leseempfehlung

Ihr könnt Euch vorstellen, dass mich alleine schon der Titel in meiner jetzigen Phase sehr angesprochen hatte und deshalb war es vollkommen klar, dass dieser Titel in meinen Einkaufskorb muss. 



Der Roman von Mary Lewis mit dem langen Namen "Schlussstriche zieht man nicht mit Bleistift" ist 2016 erschienen im Piper Verlag und umfasst 480 Seiten. Genau richtig für mich und mein Elend. 

Klappentext
Schlussstriche zieht man nicht mit Bleistift. Das ist auch Molly Taylors neue Devise. Denn als ihr Mann sie für eine Frau mit ausgeprägter Vorliebe für pinke Jogginganzüge und Porzellanfiguren verlässt, zieht sie kurzerhand mit ihren drei Söhnen in das Bed and Breakfast ihrer verstorbenen Tante Helena – zu ihrem exzentrischen Onkel Bertie, der als pensionierter Admiral zur See gern mal den Strand auf und ab patrouilliert. Und zu dessen Papagei, der mehr Schimpfwörter kennt als ein amerikanischer Gangsterboss. Aller Neuanfang ist schwer. Doch dann beginnen die Rosen im Garten zu blühen und erfüllen die Luft mit dem Duft von Sommer und Liebe ...

Mein Fazit: 
Es handelt sich um den klassischen Frauenroman der in England spielt. Ich brauche zurzeit Geschichten, die einen positiven Schluss haben und den kriegt man hier. Irgendwie braucht es bei all dem negativen was positives als Ausgleich. Molly ist ein positive Frau, die eigentlich gar nicht so traurig ist, dass der langweilige Pete sie wegen einer anderen verlassen hat. Sie braucht dringend für sich und die Jungs ein neues Zuhause und da kommt ihr das Erbe eines Anwesens mit der Verpflichtung für den sonderlichen Onkel zu sorgen, nur Recht. 

Die Familie kommt an und kann sich ein neues Leben aufbauen und mit allen Rückschlägen ist die Geschichte doch gut zu lesen und unterhaltsam. Vorallem der schräge Onkel mit seiner Kanone ist ein Highlight. Mir hat das Buch als Ablenkung gut getan und deshalb lege ich es Euch auch ans Herz. 

Ich vergebe dafür 


Hier wie immer den AmazonLink: 

Schlussstriche zieht man nicht mit Bleistift: Roman

Nickname 25.10.2017, 06.29 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Sommertraum: Basilikum

Es freut mich, dass doch einige Interesse an meiner Basilikum-Reihe bekundet haben. Ich selber baue seit Jahren Basilikum an, habe zu Beginn jedoch (wie die meisten) nicht immer sooo viel Erfolg gehabt, wie ich es gerne gehabt hätte. Inzwischen weiss ich zum Glück, was meinen Basilikum glücklich macht und habe das ganze Jahr Basilikum zur Verfügung. Aber fangen wir doch ganz beim Anfang mit unseren Pflänzchen. Ich möchte Dir 3 Möglichkeiten aufzeigen, wie Du zu Deinem Basilikum kommst. 

Ich habe einerseits seit letztem Dezember einen Basilikum bei mir in der Küche stehen, den habe ich für Setzlinge genutzt und am 22. April 2017 habe ich verschiedene Basilikumsorten ausgesäät. Ich werde Euch die nächsten Wochen und Monate aufzeigen, wie sich das Ganze entwickelt und dann werden wir sehen, wie wir zu ganz viel Basilikum kommen. 

...weiterlesen

Nickname 28.04.2017, 07.08 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Noch eine Mütze



Man soll es nicht glauben, aber ich habe schon wieder eine Mütze fertig gestrickt.
Es ist wieder das Sienna Beannie von WeareKnitters.

Eigentlich mag ich ja dicke Nadel gar nicht, aber die Mütze stricke ich nun zum 3. Mal mit Nadel 15mm.
Unendlich dicke Nadeln, aber da es nur 29 Reihen braucht auf 31 Maschen ist es machbar.



Aber ich denke, nun habe ich genug davon. Die braune und die schwarze habe ich schon sehr oft getragen in den letzten Wochen.
Langsam habe ich das kalte Wetter gesehen und ich beginne von Frühling und Wärme zu träumen.

Ich wünsche Euch ein tolles Weekend und fahre schon mal in den Süden, wo ich wenigstens Tagsüber Temperaturen im Plusbereich haben werde.

Nickname 20.01.2017, 07.03 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Handarbeitstechnischer Rückblick 2016



Ich habe im 2016 wieder mehr gestrickt und gehäckelt. Die Wolle hat sich wieder in mein Leben geschlichen und ich hab einiges fertig gestrickt. Leider hat es nicht alles hier in den Blog geschafft. Vieles wurde nur auf Instagram gezeigt.

So habe ich unter anderem 2 von diesen Mützen gestrickt und ich mag sie richtig gerne und trage sie oft:



Ich habe an meinem ersten Wullefestival teilgenommen und fand es spannend. Werde wohl in diesem Jahr wieder gehen, weil es einfach so schön war.



In Sachen Nähen war mein Highlight ganz bestimmt diese Lappen, die ich für die Küche genäht habe. Wir benutzen die sooo viel und habe hier noch etwas Frotteestoff, der auf die Verarbeitung wartet. Für mich, war es eine geniale Sache!



Alles in Allem hätte ich bestimmt mehr machen können, aber für mich war es okay und ich liebe die ertiggestellten Dinge!

Nickname 05.01.2017, 07.06 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Veggie-Dienstag #15


Jetzt schaut Euch mal meine Amaryllis an. Ich habe alle am selben Tag eingetopft und die Weissen dürfen mein Büro zieren (also oben). 

Dieses Exemplar ist genau gleichlange in der Erde und wohnt bei mir zu Hause: 



Ist der Unterschied nicht frappant?? Ausserdem wohnt die "Mickrige" direkt am Fenster und hat VIEL Licht! Die bereits erblühte lebt eher in einer dunklen Ecke...........
Irgendwie verstehe ich die Blumen gerade nicht mehr. 


Nickname 06.12.2016, 07.06 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Buchrezension

Ich durfte mal wieder ein Buch lesen und es war sehr kurzweilig und wie mir scheint, richtig für gemütliche Novemberabende.



Klappentext:
Bitter enttäuscht von ihrem Freund lässt die junge Architektin Demi ihr Londoner Leben hinter sich und steigt in den Zug nach Cornwall. Dort hofft sie im Cottage ihres Großvaters unterzuschlüpfen. Doch diese Hoffnung zerschlägt sich. Stattdessen vererbt ihr ein gewisser Charles Lake völlig unerwartet einen Anteil an dem herrschaftlichen Anwesen Boscawen. Dessen Witwe Victoria ist alles andere als erfreut, hatte sie nach 40 Jahren Vernunftehe doch gehofft, nun endlich freie Hand über Boscawen und dessen wunderschönen Garten zu haben. Um herauszufinden, was hinter dem Testament steckt, und ob Boscawen beiden Frauen eine Zukunft bieten kann, müssen sie sich einem schmerzlichen Geheimnis aus der Vergangenheit stellen ... ...weiterlesen

Nickname 10.11.2016, 07.05 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Kuscheltuch SuperColor

Hier kommt das Kuscheltuch! Ich habe sehr viel Freude dran und finde, es genau die richtige Grösse für ein Hals-Kuscheltuch: 


Grösse: 180cm obere Kante, ca. 100cm tief
Verbrauch: 200gr. 
Nadel: 7
Wolle: LanaGrossa SuperColor



100gr. habe ich nun noch fertig, damit gibt es entweder fingerlose Handschuhe oder eine Mütze, mal schauen, wie weit die Wolle reicht.

Euch allen ein tolles Weekend 


Nickname 04.11.2016, 08.36 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Ein dickes Tuch......



Wir fahren dieses Weekend mal wieder in den Süden und schauen, wie die Renovationsarbeiten voranschreiten. Inzwischen wird ja auch im "Norden" renoviert und somit habe ich Baustelle hier wie da :-( ! Ist nicht gerade mein Traum, aber dafür wird es dann auf beiden Seiten der Alpen wieder schön sein!

Mitnehmen werde ich mein einfaches Schulter-Hals-Kuscheltuch. Ich habe die Wolle am Swisswullefestival.ch in Zürich gesehen und mich sofort verliebt. Das sind genau meine Farben und die Wolle ist wunderbar weich und kuschelig. Stricknadeln No. 7 sind eigentlich gar nicht meine Favoriten, aber für einmal geht auch das.



Die Wolle gefällt mir so gut, dass ich noch ein 2. Tuch daraus stricken werde, aber für meine Nichte in Brombeertönen. Das Tuch für mich ist schon relativ gross, über 1,20 in der Breite und ca. 60cm "tief". Aber da kommt noch einiges dazu bis der 2. Knäuel fertig verstrickt ist. Ob ich dann den 3. auch noch anstricke, werde ich entscheiden, wenn es soweit ist.

Ich wünsche Euch ein tolles Weekend und hoffe, ihr könnt es geniessen. Das Wetter soll ja wunderschön werden.

Strickt schön und bis zum Montag!


Nickname 28.10.2016, 07.08 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

2018
<<< September >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
Follow Me on Pinterest
Instagram

Ein paar Links:



tierfreitag



ravelry-beta-logo-2-holly.gif

Statistik
Einträge ges.: 2272
ø pro Tag: 0,5
Online seit dem: 04.08.2005
in Tagen: 4794