Blogeinträge (themensortiert)

Thema: genadelt

Sommertraum: Basilikum

Es freut mich, dass doch einige Interesse an meiner Basilikum-Reihe bekundet haben. Ich selber baue seit Jahren Basilikum an, habe zu Beginn jedoch (wie die meisten) nicht immer sooo viel Erfolg gehabt, wie ich es gerne gehabt hätte. Inzwischen weiss ich zum Glück, was meinen Basilikum glücklich macht und habe das ganze Jahr Basilikum zur Verfügung. Aber fangen wir doch ganz beim Anfang mit unseren Pflänzchen. Ich möchte Dir 3 Möglichkeiten aufzeigen, wie Du zu Deinem Basilikum kommst. 

Ich habe einerseits seit letztem Dezember einen Basilikum bei mir in der Küche stehen, den habe ich für Setzlinge genutzt und am 22. April 2017 habe ich verschiedene Basilikumsorten ausgesäät. Ich werde Euch die nächsten Wochen und Monate aufzeigen, wie sich das Ganze entwickelt und dann werden wir sehen, wie wir zu ganz viel Basilikum kommen. 

...weiterlesen

Nickname 28.04.2017, 07.08 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Noch eine Mütze



Man soll es nicht glauben, aber ich habe schon wieder eine Mütze fertig gestrickt.
Es ist wieder das Sienna Beannie von WeareKnitters.

Eigentlich mag ich ja dicke Nadel gar nicht, aber die Mütze stricke ich nun zum 3. Mal mit Nadel 15mm.
Unendlich dicke Nadeln, aber da es nur 29 Reihen braucht auf 31 Maschen ist es machbar.



Aber ich denke, nun habe ich genug davon. Die braune und die schwarze habe ich schon sehr oft getragen in den letzten Wochen.
Langsam habe ich das kalte Wetter gesehen und ich beginne von Frühling und Wärme zu träumen.

Ich wünsche Euch ein tolles Weekend und fahre schon mal in den Süden, wo ich wenigstens Tagsüber Temperaturen im Plusbereich haben werde.

Nickname 20.01.2017, 07.03 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Handarbeitstechnischer Rückblick 2016



Ich habe im 2016 wieder mehr gestrickt und gehäckelt. Die Wolle hat sich wieder in mein Leben geschlichen und ich hab einiges fertig gestrickt. Leider hat es nicht alles hier in den Blog geschafft. Vieles wurde nur auf Instagram gezeigt.

So habe ich unter anderem 2 von diesen Mützen gestrickt und ich mag sie richtig gerne und trage sie oft:



Ich habe an meinem ersten Wullefestival teilgenommen und fand es spannend. Werde wohl in diesem Jahr wieder gehen, weil es einfach so schön war.



In Sachen Nähen war mein Highlight ganz bestimmt diese Lappen, die ich für die Küche genäht habe. Wir benutzen die sooo viel und habe hier noch etwas Frotteestoff, der auf die Verarbeitung wartet. Für mich, war es eine geniale Sache!



Alles in Allem hätte ich bestimmt mehr machen können, aber für mich war es okay und ich liebe die ertiggestellten Dinge!

Nickname 05.01.2017, 07.06 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Veggie-Dienstag #15


Jetzt schaut Euch mal meine Amaryllis an. Ich habe alle am selben Tag eingetopft und die Weissen dürfen mein Büro zieren (also oben). 

Dieses Exemplar ist genau gleichlange in der Erde und wohnt bei mir zu Hause: 



Ist der Unterschied nicht frappant?? Ausserdem wohnt die "Mickrige" direkt am Fenster und hat VIEL Licht! Die bereits erblühte lebt eher in einer dunklen Ecke...........
Irgendwie verstehe ich die Blumen gerade nicht mehr. 


Nickname 06.12.2016, 07.06 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Buchrezension

Ich durfte mal wieder ein Buch lesen und es war sehr kurzweilig und wie mir scheint, richtig für gemütliche Novemberabende.



Klappentext:
Bitter enttäuscht von ihrem Freund lässt die junge Architektin Demi ihr Londoner Leben hinter sich und steigt in den Zug nach Cornwall. Dort hofft sie im Cottage ihres Großvaters unterzuschlüpfen. Doch diese Hoffnung zerschlägt sich. Stattdessen vererbt ihr ein gewisser Charles Lake völlig unerwartet einen Anteil an dem herrschaftlichen Anwesen Boscawen. Dessen Witwe Victoria ist alles andere als erfreut, hatte sie nach 40 Jahren Vernunftehe doch gehofft, nun endlich freie Hand über Boscawen und dessen wunderschönen Garten zu haben. Um herauszufinden, was hinter dem Testament steckt, und ob Boscawen beiden Frauen eine Zukunft bieten kann, müssen sie sich einem schmerzlichen Geheimnis aus der Vergangenheit stellen ... ...weiterlesen

Nickname 10.11.2016, 07.05 | (0/0) Kommentare | TB | PL

Kuscheltuch SuperColor

Hier kommt das Kuscheltuch! Ich habe sehr viel Freude dran und finde, es genau die richtige Grösse für ein Hals-Kuscheltuch: 


Grösse: 180cm obere Kante, ca. 100cm tief
Verbrauch: 200gr. 
Nadel: 7
Wolle: LanaGrossa SuperColor



100gr. habe ich nun noch fertig, damit gibt es entweder fingerlose Handschuhe oder eine Mütze, mal schauen, wie weit die Wolle reicht.

Euch allen ein tolles Weekend 


Nickname 04.11.2016, 08.36 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Ein dickes Tuch......



Wir fahren dieses Weekend mal wieder in den Süden und schauen, wie die Renovationsarbeiten voranschreiten. Inzwischen wird ja auch im "Norden" renoviert und somit habe ich Baustelle hier wie da :-( ! Ist nicht gerade mein Traum, aber dafür wird es dann auf beiden Seiten der Alpen wieder schön sein!

Mitnehmen werde ich mein einfaches Schulter-Hals-Kuscheltuch. Ich habe die Wolle am Swisswullefestival.ch in Zürich gesehen und mich sofort verliebt. Das sind genau meine Farben und die Wolle ist wunderbar weich und kuschelig. Stricknadeln No. 7 sind eigentlich gar nicht meine Favoriten, aber für einmal geht auch das.



Die Wolle gefällt mir so gut, dass ich noch ein 2. Tuch daraus stricken werde, aber für meine Nichte in Brombeertönen. Das Tuch für mich ist schon relativ gross, über 1,20 in der Breite und ca. 60cm "tief". Aber da kommt noch einiges dazu bis der 2. Knäuel fertig verstrickt ist. Ob ich dann den 3. auch noch anstricke, werde ich entscheiden, wenn es soweit ist.

Ich wünsche Euch ein tolles Weekend und hoffe, ihr könnt es geniessen. Das Wetter soll ja wunderschön werden.

Strickt schön und bis zum Montag!


Nickname 28.10.2016, 07.08 | (1/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Schlauchdingens No. 2

Wer mir auf Instagram folgt, der hat es schon gesehen. Ich habe am Samstag meinen Schlauchdingens No. 2 fertig gehäkelt.




Der Schlauchdingens wurde aus 150gr. MyMelodyy in der Farbe "Blue Moon" gehäkelt.
Die Youtube-Anleitung findet ihr HIER
Dank einer sehr langen Zugfahrt wurde er ganz schnell fertig und kann mich jetzt schon wärmen, wenn ich im Stall unterwegs bin.

Schlauchdingens No. 1 durfte nicht mit auf die Zugfahrt, da ich den aus 2. Strängen Wollmeise häkle und das war mir irgendwie zu blöd, 2 Stränge mit zu tragen.
Aber ich denke, der wird in den nächsten 10 Tagen auf fertig. Ihr könnte Euch also freuen, es wird wieder einiges an Wolligem zu sehen geben!

Nickname 20.10.2016, 07.05 | (3/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

Update in Sachen Wolle......

Hier kommt der versprochene Update in Sachen "Wolle". Ich habe in den letzten Wochen bereits ein 3-Ecktuch gestrickt, aber das ist noch nicht vernäht und noch nicht gewaschen und somit auch noch nicht fotografiert.

Aktuell häkel ich an einem Schlauchdingens und das geht wirklich flott. Mein Exemplar wird aus Wollmeise Merino 100% gehäkelt und es macht Spass. Ich komme zwar nicht soo schnell vorwärts, aber dennoch macht es Spass.



Hier seht ihr, wie weit ich schon bin, dass sind knapp 30 Runden. Die Anleitung findet ihr auf Youtube.



Ausserdem habe ich mich kurzentschlossen zu einem Handspindelkurs bei Sidispinnt.ch am Swisswullefestival angemeldet. Mal schauen, wie es wird und ob es mir gefällt. Ich lass mich mal überraschen. Spinnen und Spindel sind bisher gar nicht in meinem Repetoir vorgekommen.

Ich wünsche Euch ein ganz tolles Weekend und werde nächste Woche berichten, ob ich spinne oder nicht :-)

Nickname 07.10.2016, 07.04 | (2/0) Kommentare (RSS) | TB | PL

Und er lebt noch!

Ich gehöre noch der Generation an, die in der Schule Handarbeiten für die Mädchen als Pflichtfach hatten.

Und ich war keine begabte Schülerin. Ich habe es gehasst, dass alles sooo langsam ging. Mal im Ernst, wir haben 6 Monate für 1 Paar Socken gebraucht. SECHS Monate!!
Das ist doch nicht normal. Bis die endlich fertig waren, hatte ich schon lange eine andere Schuhgrösse!

Meine Handarbeitslehrerin hatte den tollen Namen Carbonara! Und sie war eine grosse Verfechterin des Heftens. Kennt ihr das noch? Jede Naht musste vor dem Nähen mit der Maschine von Hand "geheftet" werden. Wie doof ist das den? Damals hab ich auch schon zu Hause genäht und ich habe nur mit den Nadeln zusammen gesteckt. Oh, wieviele Diskussionen hatten Frau Carbonara und ich darüber. (Kleine Anmerkung: Ich mag die Spaghetti mit demselben Namen auch heute noch nicht).

Nun, im 2009 habe ich diesen Rock gezeigt - Klick hier und wie das untenstehende Bild zeigt, lebt er noch!


Ich hab ihn diese Ferien mal wieder sehr viel getragen und liebe ihn noch immer. Die Farben sind ein bisschen verblasst - aber er passt noch und keine Naht ist aufgegangen - auch ohne Heften! Ich hoffe, Frau Carbonara liest das und weiss nun, dass ich trotz schlechter Noten einen Rock nähen kann, der viele Jahre überlebt! *Zungerausstreck*

Im Ernst, ich freu mich, dass ich so einen simplen Rock auch nach 7 Jahren noch Tragen kann!

Jetzt wünsche ich Euch ein tolles Weekend und verbringt Eure Freizeit nicht mit so unnützem Zeug wie dem Heften!

Nickname 15.09.2016, 07.08 | (1/1) Kommentare (RSS) | TB | PL

2017
<<< April >>>
Mo Di Mi Do Fr Sa So
     0102
03040506070809
10111213141516
17181920212223
24252627282930
Follow Me on Pinterest
Instagram

Ein paar Links:



tierfreitag



ravelry-beta-logo-2-holly.gif

Statistik
Einträge ges.: 2178
ø pro Tag: 0,5
Online seit dem: 04.08.2005
in Tagen: 4286